Zukunft Rhein-Main young - kein Flughafenausbau | Umweltskandal
 
 
Links E-Mail Impressum FAQ

Umweltskandal
   
 

Wird der Flughafen erneut ausgebaut, trifft es unsere Umwelt hart. Die Tier- und Pflanzenwelt wird leiden müssen. Doch auch wir Menschen werden nicht verschont. Lärm- und Emissionsbelastungen werden uns zusetzen, sowie die strukturellen Veränderungen unserer Verkehrsnetze und Wohngebiete.

Luftverschmutzung: Täglich starten und landen viele Flugzeuge am Frankfurter Flughafen. Dadurch werden schädliche Emissionen in die Luft freigesetzt. Diese Luftbelastungen sind, dass wissen wir wohl alle, gefährlich für Umgebung Menschen, Pflanzen und Tiere. Wird der Flughafen nochmals erweitert, ist eine Zunahme der Schadstoffemissionen zu erwarten. Ein wichtiger Schadstoff-Filter ist der Wald im Rhein-Main-Gebiet. Ein Förster erklärt uns Warum wir den Wald zum Atmen brauchen.

Bäume  © Foto: Initiative Zukunft Rhein-Main

Kollision am Himmel: Flugzeuge und Vögel teilen sich den Luftraum. Was passiert, wenn die kleinen „Flieger“ den „Großen“ in die Quere kommen? Flieger contra Vögel – ab in den Süden. Doch ausgerechnet ein kleiner Specht und ein bockiger Käfer könnten jedoch weitere Bedrohungen abwenden: beide Tierarten sind äußerst selten und leben in der Nachbarschaft des Flughafens. Das könnte der Fraport vielleicht noch Schwierigkeiten bereiten, einen Flughafenausbau durchzusetzen.

Verkehrslawine: Nicht nur unsere Natur wird durch den geplanten Flughafenausbau belastet, sondern auch unsere Verkehrsnetze und Wohngebiete. Mehr Straßen für den Ausbau

Alles in Allem sind die Folgen wie z.B. die Zerstörung von Erholungs- und Freizeitgebieten heute noch gar nicht absehbar. Viele ökologische Einschnitte werden vermutlich stark in unser alltägliches Leben hineinwirken. Daher fragen wir uns Geht die Balance verloren? – Die sozialen Folgen des Flughafenausbaus.

   
  top